Warum Vertrauen zum Erfolg im ethischen Network Marketing führt. Teil 9: Die Zukunft


Wir leben aktuell in unsicheren Zeiten. Corona quält uns seit mehr als zwei Jahren. Unwetterkatastrophen auf unserem Planeten machen Angst. Und nun ist auch noch Krieg. Das sind eigentlich keine gute Voraussetzungen, um ein Business ans Laufen zu bringen.


Aber wie Vogel Strauß den Kopf in den Sand stecken ist auch keine Lösung. Heute gebe ich dir Impulse, wie du es schaffen kannst, immer wieder aufzustehen und weiter dein Ding zu machen.


Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will doch schließlich den Rest des Lebens in ihr verbringen.

(Mark Twain)


Vertrauen in die Zukunft


Darunter verstehen wir Hoffnung und Zuversicht. Wie können wir es schaffen, trotz allem weiterzumachen, unser Business aufzubauen und Menschen in unsere Teams holen, denen wir ruhigen Gewissens eine positive finanzielle Zukunft voraussagen können?


Mensch it ausgebreiteten Armen am Meer bei Sonnenaufgang
Foto: Mohamed Nohassi, Unsplash

Positive Geisteshaltung


Es war etwa im Jahr 1985, als ich zum ersten Mal etwas von positiver Geisteshaltung gehört habe. Ich besuchte damals ein Seminar für Sekretärinnen bei Margard Harutunian. Sie wurde für mich ein ganz großes Vorbild. Denn sie war unerschütterlich in ihrer positiven Art. Und egal, was wir Teilnehmerinnen einzuwenden hatten, es kam von ihr immer eine gute Lösung für jedes Problem. Leider ist außer ihren Büchern und der Traueranzeige nichts über sie im Netz zu finden. Sehr schade, denn sie war eine außergewöhnliche Persönlichkeit.


Am Ende schenkte sie uns eine Münze mit den drei Buchstaben PGH (positive Geisteshaltung). Diese war über viele Jahre lang in meinem Portemonnaie und hat mich geprägt.


Eine positive Geisteshaltung zu haben, bedeutet nicht, das Leben ständig durch die rosarote Brille zu betrachten und immer nur das Gute in allem zu sehen. Es bedeutet, die Dinge immer von zwei Seiten zu beleuchten und die bessere Möglichkeit auszuwählen.

Wenn es jetzt um das Vertrauen in die Zukunft geht, dann kann es dir hilfreich sein, diese Geisteshaltung zu üben.


  • Du wirst dadurch anders auftreten und mit deiner positiven Ausstrahlung Menschen für dich, dein Business und deine Produkte begeistern.

  • Du kannst Mutmacherin für andere sein.

  • Du wirst dich selbst besser fühlen und morgens mit einem leichten Gefühl aufstehen.

  • Du wirst Widerstände besser bewältigen und Niederlagen lockerer wegstecken können.

  • Du trägst auch zur Verbesserung deiner geistigen Gesundheit und Stabilität bei.


Ich habe einen interessanten Beitrag gefunden: Wie Vertrauen und Zuversicht innovatives Zukunftsdenken fördern.


Genau das wirst du als Unternehmerin brauchen, wenn du dein Business erfolgreich zukunftstauglich gestalten möchtest.


Chancen und Risiken abwägen


Mir hilft es, wenn ich die Dinge, die ich angehe, ausgiebig von allen Seiten betrachte.


Dazu informiere ich mich umfassend z. B. über


  • die Weltwirtschaft

  • die politische Entwicklung

  • Trends

  • Innovationen

  • Klimaveränderungen

  • gesundheitliche Gefahren


Wenn ich mich gut informiert fühle, schwinden meine Ängste. Ich bin die Meisterin meines Lebens.


Egal wie es wird, ich werde es schaffen

Die Zukunft im ethischen Network Marketing


Wenn du dich schlauer machen möchtest, lies die richtigen Bücher darüber. Denn Network Marketing ist DAS GESCHÄFT DES 21. JAHRHUNDERTS.


Buchempfehlungen:


Rich Dad, poor Dad, Robert Kiyosaki

Das Geschäft des 21. Jahrhunderts, Robert Kiyosaki

Network Marketing jetzt!, REKRUTIER


Wer in meinem Team startet, kann sich diese Bücher und viele andere bei mir ausleihen. Mittlerweile habe ich eine riesige Bibliothek. So kann sich jeder ein umfassendes Bild machen und sich informieren. Das schafft auch Vertrauen in die Zukunft.


Das Buch Network Marketing jetzt! schenke ich meinen neuen Partnerinnen, wenn sie professionell mit mir starten. Damit können sie sich einen guten Überblick verschaffen und entscheiden, ob sie die Chancen für eine erfolgreiche, unabhängige Zukunft wahrnehmen möchten oder nicht.



So geht's weiter


Du hast in meinen Artikeln der Blogdekade bisher erfahren:


Urvertrauen

Selbstvertrauen

Mentorin und ihr Mentee

Dein Partnerunternehmen und du

Vertrauen in die Produkte

Interview mit Tanja Rochol

Vertrauen in das Geschäft

Das Team

Die Zukunft


Morgen, am letzten Tag der Blogdekade, werde ich alles zum Thema Vertrauen im ethischen Network Marketing zusammenfassen, so dass du ein gutes Werk hast, das du immer schnell bei der Hand hast, wenn du oder einer deiner Mitmenschen es braucht.


Bleib dran!



Magst du gerne meine Blogartikel direkt in deinem Postfach erhalten? Dann kannst du dich in meinem Mitgliederbereich registrieren.


Meinen frischen Newsletter gibt es zweimal im Monat. Den kannst du dir abonnieren und dich jederzeit wieder abmelden, falls er nicht für dich passen sollte.


Ich freue mich über dein Feedback und wünsche dir, dass du nur so vor Selbstvertrauen sprudelst und denen vertrauen kannst, die es gut mit dir meinen. Vergiss nie: Du bist nur einmal auf dieser Erde. Und jeder Tag eröffnet neue Chancen. Wenn du deine mit mir ergreifen möchtest, weißt du ja Bescheid. YOU CALL ME. Gerade jetzt im Frühling ist die beste Zeit, Neues zu wagen.


Deine

Luise


PS: Ich schreibe meine Artikel meist in der weiblichen Form, da im Network Marketing hauptsächlich Frauen aktiv sind. Allerdings freue ich mich auch, wenn alle Geschlechter in unserem Team vertreten sind.






44 Ansichten3 Kommentare