Warum Vertrauen zum Erfolg im ethischen Network Marketing führt. Teil 1: Urvertrauen

Ich arbeite seit 50 Jahren mit Menschen. Meine letzten 12 Jahre davon habe ich als ethische Networkerin und Führungskraft verbracht. Im Laufe meines Lebens habe ich sehr viele Menschen kennengelernt, sie auf ihrem Berufsweg begleitet und unendlich viel gelernt.


Eine riesige Erkenntnis, die ich gewonnen habe ist, dass VERTRAUEN der Schlüssel zum Erfolg ist. Damit steht und fällt nahezu alles. Nun gibt es viele Facetten des Vertrauens. Ich werde darüber 10 Tage lang im Rahmen einer Blogdekade berichten.


Inhalt:


Wenn das spannend für dich ist, so schaue dir meine kurzweiligen Blogartikel dazu an. Falls du automatisch erinnert werden möchtest, wann es Neues zu lesen gibt, kannst du dich kostenlos in meinem Mitgliederbereich registrieren und natürlich auch jederzeit wieder abmelden.


Was versteht man unter Urvertrauen?

Wikipedia beschreibt es so:

"Unter Urvertrauen versteht man in der Psychologie jene innere emotionale Sicherheit, die ein Kind in den ersten Lebensmonaten entwickelt, d. h., das Kind entwickelt das positive Grundgefühl, dass es Menschen vertrauen kann, dass diese ihm wohlgesonnen und verlässlich sind."

Babyhand in Mutterhand
Foto: Miriams-Fotos, Pixabay

Wie entwickelt der Mensch Urvertrauen?


Es entsteht in den ersten Lebenswochen und -Monaten. In der Regel macht ein Baby seine ersten Erfahrungen mit seinen Eltern. Es erkennt, dass es sich voll auf Mama und Papa verlassen kann. Wenn es Hunger hat und weint, wird es gefüttert, wenn es Bauchweh oder Zahnschmerzen hat, kommt jemand der hilft. Es wird gewindelt, gepflegt und bekommt viele Streicheleinheiten.


Die Eltern nehmen es an der Hand, wenn es seine ersten Schritte versucht. Sie sind da, um Schrammen zu pflegen und eine tröstende Geschichte zu erzählen. So entsteht Urvertrauen.



So entsteht Bindung


Aus Urvertrauen entsteht Bindung. Diese gute Bindung zwischen Eltern und Kind ist essenziell für das weitere Leben. Wenn ein Kind von Anfang an dieses positives Gefühl erfährt, wird es sich unbewusst daran erinnern, so lange es lebt. Der erste Hautkontakt, die Stimme der Mutter, ihr Duft - all dies prägt sich ein.

Warum ist das Urvertrauen so essenziell?

Wir alle werden meist schon recht früh mit einem sozialen Umfeld konfrontiert. Dieses haben wir nicht selbst auswählen können. Und es ist nicht immer einfach.


  • Familie

  • Nachbarschaft

  • KITA

  • Kindergarten

  • Schule

  • Ärzte

  • Vereine

  • Kirche


Jede Beziehung hinterlässt ihre Spuren wie Rillen auf einer Schallplatte.


Urvertrauen ist die Basis für das Vertrauen in dich selbst

Kinder, die Urvertrauen nicht entwickeln konnten, werden sich viel schwerer tun, Beziehungen aufzubauen. Es wird ihnen an Selbstbewusstsein und Selbstliebe mangeln. Sie werden sich auch ungeliebt fühlen. "Ich bin es nicht wert."


Menschen ohne ausreichendes Urvertrauen ziehen sich zurück und vereinsamen. Ihnen fehlt meist die Lebensfreude. Sie erkennen nicht den Sinn ihreses Lebens. Dauerhafte Bindungen und wertvolle Beziehungen aufzubauen fällt ihnen schwer.


Was hat das mit Network Marketing zu tun?


Es ist ein Von-Mensch-Zu-Mensch-Business. Das solltest du wissen, bevor du deine Entscheidung für diesen Beruf triffst.


  • Eine Grundvoraussetzung ist also, dass du Menschen magst.

  • Eine weitere ist, dass du gerne mit ihnen zusammen bist.

  • Du solltest selbst eine starke Persönlichkeit entwickeln, damit Menschen dir gerne folgen.

  • Ein gesundes Selbstwertgefühl erleichtert dir die nicht immer einfache Arbeit.

  • Natürliche Autorität und Ausstrahlung sind wichtig, wenn du selbst ein Team aufbauen und führen möchtest.

  • Liebe dich selbst bedingungslos, denn nicht immer werden es die anderen tun.

  • Menschen werden kommen und gehen. Du solltest in der Lage sein, damit umzugehen, ohne dass es an deinem Selbstbewusstsein nagt.


Urvertrauen lässt sich nicht nachträglich herstellen


Deshalb suchen so viele Menschen heutzutage therapeutische Hilfe. Sie wollen die Ursachen für ihr heutiges Verhalten kennen und ihre schlechten Erfahrungen am liebsten aus ihrem Gedächtnis ausradieren. So funktioniert das aber nicht.


Was hilft, ist Akzeptanz und das Wissen darum, dass alle in unserer Vergangenheit nur das getan haben, wozu sie fähig waren. Meist wollten sie unser Bestes. Schuldzuweisungen wären also hier fehl am Platz.



Die gute Nachricht: Selbstvertrauen ist erlernbar


Es gibt viele Wege, wie du dir Selbstvertrauen aneignen kannst. Je stärker dein Selbstvertrauen ist, desto mehr verschwinden schlechte Erfahrungen aus der Vergangenheit. Es ist so spannend. Und es macht sogar Spaß. Spätestens dann, wenn du deine ersten persönlichen Erfolge erzielst. Du wirst immer mutiger und lebensfroher.



So geht's weiter


Morgen werde ich dir verraten, was du tun kannst, um eine richtig starke Persönlichkeit zu werden, die so schnell nicht aus der Bahn zu werfen ist. Denn du wirst sie brauchen, wenn du erfolgreich im ethischen Network Marketing werden möchtest.


Bist du dabei?



Magst du gerne meine Blogartikel direkt in deinem Postfach erhalten? Dann kannst du dich in meinem Mitgliederbereich registrieren.


Meinen frischen Newsletter gibt es zweimal im Monat. Den kannst du dir abonnieren und dich jederzeit wieder abmelden, falls er nicht für dich passen sollte.


Ich freue mich über dein Feedback und wünsche dir, dass du nur so vor Selbstvertrauen sprudelst. Vergiss nie: Du bist nur einmal auf dieser Erde. Und jeder Tag eröffnet neue Chancen. Wenn du deine mit mir ergreifen möchtest, weißt du ja Bescheid. YOU CALL ME.


Deine


Luise

45 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen