f10915_afd161ecb7d54edaae81dffdcd6151dd~mv2.jpg

Das bin ich

Luise Geier-Asfiaoui, ethische Networkerin

Hi, ich bin Luise, Jahrgang 1956, mit Leib und Seele Unternehmerin.

Meine Vision ist es, allen Menschen ein gutes Leben in einer gesünderen und besseren Welt zu ermöglichen. 

Ethisches Network-Marketing bietet aus meiner Sicht die beste Möglichkeit dazu.

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Instagram

Meine Geschichte

WAS ICH GELERNT HABE

 

Zunächst habe ich einen kaufmännischen Beruf erlernt. Dann Betriebswirtschaft studiert und viele Jahre in einem Konzern als Personalberaterin gearbeitet.

Frei wurde ich 2006, als ich mich selbstständig machte mit meiner Praxis für ganzheitliche Gesundheit. Ich spezialisierte mich auf Ernährung, Bewegung, Entspannung, Vitalcoaching und Hormonstoffwechsel.

Die beste berufliche Entscheidung  meines Lebens!

Meine Ausbildungen zur ganzheitlichen Gesundheitsberaterin, Ernährungsberaterin, Fastenleiterin, Nordic Walking Trainerin, Vitalcoach und Entspannungspädagogin ermöglichten es mir, Menschen auf dem Weg zur Förderung und Erhaltung ihrer Gesundheit und natürlichen Schönheit zu begleiten. 

 

2010 lernte ich Network Marketing kennen und lieben. 2015 konnte ich meine Praxis schließen und mich zu

100 % meiner Berufung als Führungskraft im Network Marketing widmen.

Sowohl meine Teammitglieder als auch meine Kund*innen profitieren von meiner langjährigen Erfahrung in diesen Bereichen. Das zeichnet mich besonders aus. Ich vermarkte Produkte, die uns das Leben erleichtern und das älter werden zum reinsten Vergnügen machen.

 

WAS IST ETHISCHES NETWORK MARKETING?

 

  • Es ist eine Form des Direktvertriebs.

  • Ethische Networker*innen vermarkten hochwertige Produkte direkt vom Partnerunternehmen an den Endkunden. Es gibt also keine Ladengeschäfte und keinen Zwischenhandel, in denen man diese erwerben kann. Der Mensch steht immer im Vordergrund.

  • Außerdem können Networker*innen ihr eigenes Vertriebsteam aufbauen und Interessierten somit Chancen eröffnen, sich ein zusätzliches Einkommen oder aber auch ein Hauptgeschäft zu ermöglichen.

  • Ethisch ist dieses Business, weil Vertragspartner*innen nicht verpflichtet sind, aktiv werden.

  • Es gibt weder zwingende Umsatzvorgaben oder die Verpflichtung, Waren abzunehmen.

  • Es gibt auch keine verpflichtenden Einstiegszahlungen, Jahresbeiträge oder Monatsgebühren.

  • Die Ausbildung ist kostenfrei.

  • Für das bloße Anwerben von Vertriebspartner*innen wird keine Provision gezahlt.

  • Auch ist die Vertragsbeendigung einfach möglich.

  • Ethische Unternehmen arbeiten nachhaltig und legen Wert darauf, dass alle Menschen in der gesamten Wertschöpfungskette fair behandelt und entlohnt werden.

  • Das Ziel ist immer, zum Wohle aller Beteiligten zu handeln.
     

WOFÜR ICH BRENNE

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Talente und Fähigkeiten in sich trägt, die ihn dazu befähigen, das Leben zu führen, das er sich erträumt.

Es ist meine Leidenschaft, es unternehmerisch denkenden Menschen zu ermöglichen, genau dies zu TUN. Der freundliche Schubs aus der Komfortzone ist dafür der erste Schritt. Darin bin ich richtig gut.

WAS ICH KANN UND WAS ICH LIEBE


Ich bin ein Glückskind. Was ich anpacke, gelingt mir.
Die Natur fasziniert mich. Ich mag grüne Wälder, Berge, Gewässer und die Wüste, vor allem Marokko. Deshalb habe ich auch meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Ich trage dazu bei, dass es unserem Planeten mit all' seinen Bewohnern gut geht.

 

Und ich kann reisen, wohin und so oft ich will. Mein Office passt in meine Handtasche. Es ist meine Bestimmung, außerordentlich erfolgreich zu sein.  Daran lasse ich auch andere teilhaben, denen es nicht so gut geht. 


Mir ist es wichtig, dass ich selbst gesund bleibe und das Leben führen kann, das ich für mich geplant habe. Wer das ebenfalls möchte, dem helfe ich gerne und mit großer Freude auf den Weg. Ich schaffe Chancen für alle, die ein außergewöhnliches Leben führen und Gutes tun möchten.


Ich genieße es, auszuschlafen und ohne Wecker aufzuwachen. Das ist wahrer Luxus.

Lecker und klimafreundlich kochen mag ich.

Am liebsten mit von meinem Mann selbst angebauten Produkten aus unserem Schrebergarten.


Seit Mai 2021 erkunde ich Deutschland mit öffentlichen Verkehrsmitteln und auf Schusters Rappen. Nachhaltig zu leben und zu reisen steht auf meinem Vision Board.


Humor ist mir wichtig. Ich lache oft und gerne.


Jeden Morgen danke ich Gott dafür, dass ich so ein schönes Leben führen darf. Und abends reflektiere ich meinen Tag und freue mich daran, was ich geschätzt und gemeistert habe. Jeder Tag ist ein Erfolg.  Ich liebe mein Leben und meine Mitmenschen, die Natur und unsere Erde.

FUN FACTS

  • Wenn ich unterwegs bin, schreibe ich im Geiste Blogartikel, Emails und Gedichte. Dann ärgere ich mich, dass es kein  Diktiergerät in meinem Kopf gibt, das alles aufzeichnet.

  • Die besten Ideen habe ich morgens, wenn ich noch im Halbschlaf bin.

  • Ich ernähre mich hauptsächlich vegan, bin aber keine Veganerin.

  • Beim Anblick einer Tafel Schokolade nehme ich ein Kilo zu.

  • Mein Mann tut mir manchmal leid, weil ich so hochsensibel bin;
    insbesondere auf Geräusche reagiere ich manchmal sehr ungerecht.

  • Ich bin Meisterin des kreativen Chaos und schaffe es, an einem Tag
    vier Räume auf den Kopf zu stellen. 

  • Das Display meines Smartphones und die Gläser meiner Lesebrille sind ständig verdreckt.

  • Mein Staubsaugerroboter heißt Tobi, die Spülmaschine Paula (wegen der Gleichberechtigung).

  • Ich schreibe Einkaufszettel und vergesse sie zu Hause.

  • Die Falten um meine Nase kommen vom vielen Lachen.

  • Das ist nur ein kleiner Auszug. Wenn du weitere FUN FACTS über ich erfahren möchtest, schau hier rein. 

   Ich freue mich, dich kennenzulernen.