Prognose bis 2025: Ethisches Network Marketing - Megatrend in Frauenhand


So langsam dringt es auch in Europa durch. Network Marketing ist als Geschäftsform in unserer Marktwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Während die einen sich noch Gedanken darüber machen, ob das nicht gefährlich, unseriös oder was auch immer ist, haben die anderen schon längst ihren persönlichen Olymp erklommen.


Aus ehemaligen Hausfrauen sind UnternehmerInnen mit Millionenumsätzen geworden, StudentInnen verdienen als NetworkerInnen mehr als sie je in ihren erlernten Berufen erreichen werden, RentnerInnen verzehnfachen ihre gesetzliche Rente. Network Marketing stärkt schon lange die Mittelschicht und trägt dazu bei, dass Einzelunternehmen eine gesicherte Zukunft haben.


Ich bin fest davon überzeugt, dass nicht zuletzt die Pandemie dazu beigetragen hat, dass in den nächsten drei Jahren Network Marketing auch seinen Durchbruch in Deutschland erreichen wird. Dazu trage auch ich bei mit meiner stetigen Aufklärung und meinem Blog über ethisches Network Marketing.


drei junge Frauen in der Stadt
Ethisches Network Marketing in Frauenhand

Ethisches Network Marketing als Teil der 12 Megatrends


Schon seit einigen Jahren decken erfolgreiche Network Marketing Unternehmen die 12 Megatrends unserer Zeit ab:


Megatrend Gendershift

Im Network Marketing hat es von Anbeginn keine Rolle gespielt, welchem Geschlecht man sich zugehörig fühlt.


Megatrend Gesundheit

Dieser Trend hat sich bereits vor ca. 20 Jahren entwickelt. Es war damals für mich ein Antrieb, mich beruflich damit zu befassen. Wer sich heute nicht um seine Gesundheit kümmert, hat es schwer. Nicht nur, dass man selbst eingeschränkt ist, auch im Beruf hat man als gesunder Mensch die größeren Chancen. Nicht umsonst gibt es so viele Network-Unternehmen, die sich mit Gesundheit befassen.


Megatrend Globalisierung

Menschen wachsen immer mehr zusammen und tauschen Wissen und Erfahrungen aus. Network Marketing-Unternehmen haben das von Anfang erkannt und frühzeitig Märkte in aller Welt erschlossen.


Megatrend Konnektivität

Sich mit der ganzen Welt zu vernetzen und ortsunabhängig zusammen zu arbeiten ist geradezu eine Spezialität im Network Marketing. Das wurde schon praktiziert, als es noch gar kein Internet gab. Gerade in der Krise hat es sich gezeigt, wie wertvoll das ist. Während andere Unternehmen Verluste zu verzeichnen hatten, ist die Network-Marketing-Branche gewachsen.


Megatrend Individualisierung

Auch hier ist Network Marketing Vorreiter. Come as you are ist ein Prinzip, das von Anfang an gegolten hat. Networker haben in der Regel die Freiheit, ihre Arbeit und ihren Erfolg nach ihren eigenen Bedürfnissen zu gestalten. Und genau das ist es, was Menschen immer mehr anstreben. Sie wollen ihre eigenen Wünsche und Werte auch mit ihrer Arbeit verwirklichen.


Megatrend Mobilität

Arbeiten wo man möchte, das ist ein Traum von so vielen Menschen. Mit Network Marketing schon lange Realität.


Megatrend New Work

Menschen machen sich immer mehr Gedanken um den Sinn ihrer Arbeit. Beruf und Freizeit werden nicht mehr getrennt, sondern verschmelzen miteinander. Das ist im Network Marketing schon seit vielen Jahren möglich.


Megatrend Neo-Ökologie

Nachhaltigkeit ist in unserer bereits seit einigen Jahren ein Thema. Und es wird immer wichtiger. Bewegungen wie FRIDAYS FOR FUTURE haben Steine in Rollen gebracht, vor denen die Menschheit nicht mehr die Augen verschließen kann. Immer mehr Umweltorganisationen und TV-Sender berichten täglich über Katastrophen, die keine Laune der Natur sind, sondern menschengemacht.


Es geht nicht mehr nur um das Erhalten unseres erreichten Status quo, sondern darum, unseren Planeten zu retten. Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Erde auch noch enkeltauglich wird.


Was hat das nun mit ethischem Network Marketing zu tun?

Ich habe ja das Glück, dass ich bereits vor 12 Jahren mein Partnerunternehmen gefunden habe, das sich von Anbeginn an Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben hat. Das war übrigens einer der Hauptgründe, warum ich mich dafür entschieden habe.


Andere Network-Marketing-Unternehmen haben damit angefangen, Schadstoffe aus ihren Produkten zu entfernen, klimafreundliche Verpackungsmaterialien zu verwenden und ihre Unternehmensphilosophie zu überarbeiten. Das ist gut so!


Denn aus meiner Sicht werden auf Dauer nur die Unternehmen wachsen und überleben, die diesem Trend in Richtung Nachhaltigkeit konsequent folgen. Alle anderen werden wieder vom Markt verschwinden.


Megatrend Sicherheit

Wer hätte gedacht, dass das mal ein Megatrend wird? Vor drei Jahren haben wir noch nicht darüber nachgedacht, dass ein winziges Virus die ganze Welt auf den Kopf stellen könnte. Die wenigsten haben sich Gedanken um ihre Arbeitsplätze, soziale Sicherheit u. ä. gemacht. Ich bin extrem dankbar, dass ich mich bereits 2010 dafür entschieden habe, Network Marketing zu meinem Beruf zu machen und mir einen starken Geschäftspartner mit Zukunftsperspektive zu suchen. Meine persönliche Sicherheit hat auch in der Krise nicht eine Minute gewackelt.


Megatrend Urbanisierung

Immer mehr Menschen zieht es in die Großstädte. Das macht diesen Lebensraum sehr interessant . In einer Stadt zu leben und trotzdem unabhängig zu sein, wenn es z. B. zu Krisen kommt ist aus meiner Sicht ein großer Vorteil. Ich wohne in Frankfurt am Main und habe das in den letzten beiden Jahren live erleben dürfen.


Das Zusammenwachsen von Menschen auf engem Raum hat auch den Vorteil, dass man kurze Wege hat, leicht Kontakte knüpfen, Wissen austauschen und miteinander arbeiten kann. Network Marketing funktioniert hybrid. Arbeiten und Kundengewinnung/-betreuung geschieht sowohl off- als auch online. Aber immer von Mensch zu Mensch.


Megatrend Silver Society

Das ist eines meiner Lieblingsthemen. Als ich noch Personalberaterin war, musste ich Menschen, die gerade mal 53 Jahre alt waren, davon überzeugen, dass sie in den Vorruhestand gehen. Unglaublich! Altersvorruhestand mit 55 war normal.


Im Network Marketing werden genau diese erfahrenen Menschen gebraucht. Das Alter spielt überhaupt keine Rolle und hat es nie getan. Dazu kommt, dass ältere Menschen heutzutage nicht mehr zum alten Eisen gehören wollen. Sie suchen nach sinnstiftenden Aufgaben und auch nach Möglichkeiten, ihre Rente aufzubessern. Die heutigen Alten sind jünger als je zuvor. Sie sind in der Lage, eine Gesellschaft zu verändern. Ich werde bald 66, und es geht so richtig rund. Ich werde gebraucht und ich lebe das Leben, das ich mir aufgebaut habe.


Megatrend Wissenskultur

Wir sind heutzutage in der Lage, uns Wissen von überall her zu verschaffen. Aus- und Weiterbildung geschieht zu einem großen Teil online. Fortschrittliche Network Marketing Unternehmen haben das nicht erst seit der Corona-Krise erkannt. Wissen wurde schon vor vielen Jahren, damals noch per Videokonferenz, Telefon und Email vermittelt.


Heutzutage sind etablierte Network-Marketing-Unternehmen besser ausgestattet als so manche Universität. Ich habe niemals so viel gelernt wie von meinem Partnerunternehmen. Und das sogar kostenlos.


4 Frauen mit Laptops am Schreibtisch
Wissensaufbau im Team

Network Marketing wird das Geschäft der Powerfrauen


Viele Jahre lang wurde dieses Business als Hausfrauenmodell angesehen, bei dem sich Mama ein bisschen etwas zum Familieneinkommen dazu verdient. Falsch gedacht!

Die Frauen sind schon seit mehr als 20 Jahren auch in Europa auf dem Vormarsch. Ich nenne sie die leisen Einkommensmillionärinnen. Sie sind Pionierinnen, von denen wir lernen dürfen. Ich habe größten Respekt vor ihrer Leistung. Viele von ihnen sind meine Vorbilder.


Mir ist aufgefallen, dass sich in letzter Zeit immer mehr junge Frauen im Network Marketing etablieren und recht schnell erfolgreich werden. Es sind nicht mehr die Frauen, die sich etwas dazu verdienen möchten. Sie haben sich umfassend vorher über ihre Chancen und Möglichkeiten informiert. Sie denken groß. Es sind die Frauen, die die Welt erobern möchten. Sie streben nach Freiheit, Unabhängigkeit und Anerkennung als Unternehmerinnen.


Dieser Trend wird sich fortsetzen. Natürlich wird es auch weiterhin die Frauen geben, die eine Beschäftigung für nebenbei suchen. Aber es werden weniger. Es werden auch nicht mehr so viele Frauen im Network Marketing starten. Die richtigen werden ihre Chance ergreifen.


Meine Prognose für die nächsten 3 Jahre


  • Unternehmen, die die Megatrends vernachlässigen, werden nicht weiter wachsen oder vom Markt verschwinden.

  • Frauen werden in unserer Marktwirtschaft immer mehr tragende Rollen übernehmen.

  • Junge Powerfrauen werden große Karrieren machen, immer mehr unsere Arbeitswelt übernehmen und andere auf ihrem Weg mitnehmen.

  • Ältere Frauen werden große Vorbilder und als Wissens- und Erfahrungsträgerinnen geschätzt und anerkannt.

  • Ethisches Network Marketing wird sich mehr und mehr als das Geschäft des 21. Jahrhunderts etablieren.

  • Männer werden zukünftig von Frauen geführt.

  • Frauen, die bereit sind, sich ständig weiter zu entwickeln, werden die Gewinnerinnen sein.

Danke an das Zukunftsinstitut für die wertvollen Beiträge. Ich lerne so viel dadurch.


 

Hi, ich bin Luise Geier-Asfiaoui, seit 2010 ethische Networkerin, Führungskraft und eine Frau. Ich bin für viele Frauen ein Vorbild und werde mein Bestes geben, dass ethisches Network Marketing durch uns Frauen eine ganz besondere Qualität erfährt. Ethisch, ehrlich und voll im Trend.



Wenn du mit mir sprechen möchtest, um deine Chancen im ethischen Network Marketing auszuloten, melde dich. Ich nehme mir gerne Zeit.


Hier kannst du meinen Newsletter abonnieren.



130 Ansichten4 Kommentare