Von Nix' kommt Nix - Warum ich gerade sonntags arbeite

Unternehmertum braucht Entschlossenheit zur Spitzenleistung


Blaues Fahrrad mit Werbung von Nix kommt Nix.
Von nix kommt nix

Ich mag' keine halben Sachen. Als ich mich vor 16 Jahren dazu entschlossen habe, mich selbstständig zu machen, war mir eines klar: du musst dein Bestes über etwa fünf Jahre geben, damit du ein gutes Leben führen kannst. Ich habe meinen Businessplan über fünf Jahre erstellt. Es gab viele Hürden zu überwinden und einige Lerneffekte.


Dann habe ich festgestellt, dass ich immer noch nicht da bin, wo ich hin möchte und nochmals einen Businessplan für die nächsten fünf Jahre erstellt. Wenn du meine Blogartikel gelesen hast, weißt du, dass das mein Start ins Network Marketing war.

Und das hat funktioniert. YEAH!


Nun sehe ich oft, dass Menschen die sich selbstständig machen, ganz egal ob im Neben- oder Haupterwerb, immer noch diesen Nine-To-Five-Rhythmus leben. Und am Wochenende ist natürlich frei. Selbstverständlich behalten wir auch unsere sechs Wochen Urlaub im Jahr bei. Und da machen wir "Detox" vom Internet. Businessplan? Keine Spur davon.


Du kannst mich jetzt für verrückt halten. Ich glaube, das kann so nichts werden.

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.

Das ist kein Glaubenssatz, das sind Tatsachen.


Entschlossenheit zur Spitzenleistung


Dazu gehört zunächst, dass du dich dir gegenüber selbst committest, und zwar zu 100 %.

Sei dir bewusst, dass nur deine Spitzenleistung dir auch Spitzenerträge liefern wird.

Glaube mir, die Konkurrenz ist groß. Da draußen wartet man nicht auf dich. Da sind genügend andere, die ebenfalls vom Kuchen ein großes Stück abhaben möchten. Du brauchst eine ordentliche Portion Ehrgeiz. Gib' dich nicht damit zufrieden, dass du in der Mitte mit schwimmst. Träume deine großen Träume! Dem Gehirn ist es übrigens egal, wovon du träumst. Es ist der gleiche Aufwand, ob du groß oder klein denkst. Dann kannst du es ja auch gleich richtig machen. Du tust es ja schließlich für dich und für niemand anderen.



Buchempfehlung: Thinking Big von Brian Tracy


Buchcover Thinking Big von Brian Tracy
Buch Thinking Big von Brian Tracy

Anfangs habe ich diesen Brian Tracy verflucht. Hat er mir doch so manche Illusion vom Unternehmertum genommen. Doch heute bin ich dankbar, dass ich mich auf seine Empfehlungen eingelassen habe. Ich habe viele weitere Bücher von ihm verschlungen.


Warum ich gerade sonntags arbeite


Eigentlich könnte ich mich zurück lehnen. Denn mein Plan ist aufgegangen und ich lebe heute ein entspanntes Leben mit einem stetig wachsenden Einkommen. Dennoch habe ich Pläne. Um es genau zu sagen, ich habe eine Vision.


Meine 10-Stunden-Arbeitswoche funktioniert. Meine Ausbildung zur professionellen Bloggerin kostet aber zusätzliche Zeit. Da ich derzeit an eine Blogdekade über 10 Tage teilnehme, gehört auch der Sonntag zu meiner Arbeitszeit. Dazu habe ich mich committet. OK. Es fühlt sich nicht an wie Arbeit, da es mir große Freude macht, dennoch brauche ich einen Plan. Zwei bis drei Stunden schreibe ich im Durchschnitt an einem Blogartikel.


Meine Belohnung für getane Arbeit


Der Sonntag hat 24 Stunden. So bleibt noch genügend Zeit für den Mann, die Freunde, Natur, Lesen und Chillen. Und genau das werde ich jetzt machen.


3 Gläser Aperitif mit Himbeeren
Freunde treffen und die Natur genießen
Denk dran: von nix kommt nix!

Und jetzt kannst du mich getrost für verrückt erklären, fluchen und auf den Mond wünschen. Und natürlich steht es dir frei, weiter kleine Brötchen zu backen. Aber dann jammere bitte nicht. Falls du mehr möchtest, greife zu Plan B.


Deine

Luise



Wenn du mehr für dich und dein Leben willst, melde dich. Ich erzähle dir gerne, wie auch du es schaffen kannst.


Und abonniere meinen frischen Newsletter, dann bist du immer im Bilde. Man weiß ja nie :-)









39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen