Weltfrauentag 2022 - Mein großes DANKESCHÖN an die Frauen in meinem Leben

Aktualisiert: 17. März

Ist das ein Feiertag? Sollte ich darüber schreiben? Diese Frage habe ich mir am Sonntag gestellt. In Anbetracht der Tatsache, dass so viele tapfere Frauen weltweit auf der Flucht sind, 137 Frauen täglich von ihren Männern und Familien ermordet werden, sexuelle Belästigung immer noch nicht gerecht bestraft wird, schreiende Ungerechtigkeit in der Entlohnung herrscht etc. fällt mir das gar nicht leicht.


Doch dann habe ich beschlossen, dass wir Frauen auf jeden Fall Grund haben, uns zu feiern.

Heute schreibe ich über die Frauen, die ich kenne und die mir nahe sind. Sie alle haben gemeinsam, dass sie starke Persönlichkeiten sind. Viele haben große Schicksalsschläge erlitten und sind trotzdem immer wieder aufgestanden. Ich habe höchsten Respekt vor all diesen Frauen und möchte heute DANKE sagen. DANKE, dass es euch gibt. DANKE, dass ihr mit mir verbunden seid.


Inhalt:


Bild von Frauen unterschiedlicher Nationalitäten am Womens's day 8. März
Weltfrauentag 8. März

Die Frauen in meinem engeren Umfeld


Am Sonntag durfte ich meinen 66. Geburtstag feiern. Eigentlich war mir gar nicht danach. Aber meine Vermieterin motivierte mich und bot an, einen Kuchen zu backen. Da konnte ich nicht Nein sagen. Und im Nachhinein bin ich sehr dankbar für diesen Anschubser.


Es war ein so fruchtbarer, schöner Nachmittag. Wir waren fünf Frauen im Alter von 66 bis 82. Und natürlich schlich sich auch die aktuelle Situation um die Ukraine in unsere Themen ein. So blieb es nicht aus, dass wir auch von der Vergangenheit erzählten. Die älteste in unserer Runde hat noch den 2. Weltkrieg miterlebt. Die Zweitälteste hat zum Kriegsende gerade das Licht der Welt erblickt. Beide erzählten von ihren Familien, ihren Müttern und ihren Erlebnissen in der frühen Kindheit. Ich bewundere die Mütter dieser Frauen. Und ich habe höchsten Respekt vor denen, die diese schlimmen Zeiten noch miterlebt haben.


Wir jüngeren in der Runde haben ja auch noch die schlechten Zeiten miterlebt. Meine Freundin erzählte von ihrer Zeit bei den Diakonissen, wo sie zur Ausbildung war. Eine sehr strenge Zeit mit sehr viel Unterdrückung und Demütigung. Mädchen hatten damals nur einen geringen Stellenwert.


Auch wenn unsere Themen nicht nur lustig waren, so haben wir dennoch viel gelacht. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schnell die Zeit verfliegt, wenn die richtigen Frauen zusammen sind. So fühlte ich mich vollgetankt mit neuen Erfahrungen. Und der Kuchen war so lecker.



Die Frauen in meinem Business-Team


Network Marketing wird von Frauen dominiert. Es ist das Terrain, in dem Frauen ihre Stärken ausleben und unter Beweis stellen können. Hier sind alle Türen offen für jede, die ihre Chancen nutzen möchte und bereit ist, ihr Leben zum Besseren zu verändern. Unsere Stärke ist es, gemeinsam zu arbeiten und unsere geballte Power zum Wohle aller zu nutzen.


Zum heutigen Weltfrauentag danke ich allen Frauen, die mit mir zusammen arbeiten. Ihr macht unser Business zu etwas ganz Besonderem. Auch wenn wir alle noch nicht ganz da sind, wo wir hin möchten, so bewegen wir uns doch stetig vorwärts.



Meine lieben Kundinnen


Was wäre ich ohne euch? Danke, dass ihr mir vertraut und bei mir eure Produkte einkauft. Es ist ja nicht nur, dass ich damit mein Geld verdiene und meinen Lebensunterhalt bestreite. Ihr tragt mit eurer Entscheidung jedes Mal dazu bei, dass es unserer Natur, unserer Umwelt und den Menschen, die für uns arbeiten, besser geht. Und wir werden immer mehr.


Selbstbewusste Frauen, die zusammen halten

Die Frauen in meiner Bloggerinnen-Community


Bloggen ist weiblich. Wer hätte das gedacht. Als ich mich letztes Jahr dazu entschieden habe, das Bloggen richtig zu lernen, konnte ich noch nicht ahnen, was für eine geballte Ladung an Frauenpower da auf mich zukommt. Bloggen ist so mächtig. Hier können wir Frauen unsere Haltung in die Welt hinaus tragen, unabhängig von sozialen Medien, Meinungsmachern und Neidern. Wir tun es einfach. Weil wir das so wollen. Und weil wir etwas zu sagen haben.


Danke ihr lieben Mitbloggerinnen. Ihr seid mir eine große Motivation und Inspiration. Es ist mir eine Freude, mit euch zusammen zu lernen, zu schreiben und zu wachsen. Am liebsten würde ich euch hier alle aufzählen.


Silke Geissen, du bist mir ans Herz gewachsen, seit wir uns in Hamburg zum ersten Mal gesehen haben. Ich liebe deine humorvolle Art und deine Klarheit.

Nicole Isermann, danke, dass ich dich persönlich kennen lernen durfte. Von dir kann ich so viel lernen. Dein heutiger Beitrag gegen die Gendergegner:innen hat mir tatsächlich auch den Blutdruck hochgetrieben.

Judith Peters, danke dass du uns Frauen das alles beibringst und uns in jeder Hinsicht stark machst.

Stefanie Pannier, meine Bloggerbuddy. Schön, dass wir den Weg gemeinsam gehen und uns unterstützen. Wir sind auf einer Wellenlänge.

Viola Einert-Krug. Wir haben uns übers Bloggen gefunden. Und obwohl wir uns noch nie gesehen haben, fühle ich mich dir sehr nahe und verbunden. Ich liebe deinen Reiseblog.

Uli Pauer. Du bringst mir Ordnung und Struktur bei und erheiterst mich immer wieder aufs Neue mit deiner köstlichen Art, zu schreiben.

Susanne Heinen. Du bringst noch mehr Farbe in mein Leben.

Umani Wendler. Ich liebe deine Impulse und dein Spiel mit Wörtern und Zeilen.

Elena Deppe. Deine Lebensfreude und Energie ist ansteckend.

Claudi von Hier. Du bist so eine warmherzige Frau. Du tust anderen gut.

Shau Chung Shin. Du liebe Frankfurterin. Wir müssen mal wieder etwas gemeinsam unternehmen. Du bist so kreativ und vielseitig.

Korina Dielschneider, du Anstifterin zum erfüllten, selbst bestimmten Leben. Ich mag deine Wärme und Herzlichkeit.


Ach, ich würde euch am liebten alle aufführen. Vielleicht mache ich das auch irgendwann. Das ist ja das Schöne am Bloggen. Man kann seine Artikel immer wieder erweitern und verändern.


Danke, meine lieben Freundinnen


Was die Auswahl meiner Freundinnen betrifft, war ich immer sehr zurückhaltend. Es sind wenige. Dafür sind sie um so wertvoller. Ich nenne euch hier nur mit dem Vornamen, da ich nicht weiß, ob ihr hier veröffentlicht werden möchtet. DANKE, dass ihr in meinem Leben seid.

  • Andrea. Wir kennen uns seit der Grundschule. Und wir haben unsere Jugend miteinander verbracht. Auch wenn wir uns selten sehen, so sind wir für immer verbunden.

  • Christa. Du bist die zweite wirkliche Freundin in meinem Leben. Wir haben so viel miteinander erlebt. Über Einiges muss ich heute noch schmunzeln. Ich sage nur "Latschengeist".

  • Hanni. Du bist meine dritte Freundin. Wir kennen uns seit 1982 und haben uns sofort gemocht. Schön, dass wir gemeinsam alt werden, auch wenn wir uns nicht mehr so oft sehen.

  • Brigitte. Du bist die vierte Freundin in meinem Leben. Ich fühle mich dir sehr verbunden, egal wo du gerade mal wieder in der Weltgeschichte unterwegs bist. Du bist die, mit der ich dank Facebook und Whatsapp den engsten Kontakt habe.

  • Danke auch Birgit, Erika und Sigi. Ihr seid mir sehr ans Herz gewachsen, und ich mag euch nicht mehr aus meinem Leben hinweg denken.


Frauen, mit denen ich in den sozialen Medien verbunden bin


So vielen Frauen, denen ich mich nahe fühle. Erst wenige davon habe ich persönlich getroffen. Und dennoch spüre ich die Verbundenheit. Wir haben oft gemeinsame Ziele, ähnliche Interessen und Leidenschaften. Ich schätze eure inspirierenden, wertschätzende Kommentare unter meinen Beiträgen. Eure Emojis bringen mich zum Lachen. Und ich lese gerne, was ihr veröffentlicht. Ich bin dankbar, dass ich mit euch verbunden bin und auch dafür, dass ihr alle so bodenständig seid.


Es ist die reinste Freude, mich mit euch auszutauschen. Und irgendwann werde ich wieder einige von euch persönlich treffen. Darauf freue ich mich jetzt schon. Meine Liste wird immer länger. Und wenn C.... vorbei ist, werde ich wieder mehr durch Deutschland reisen. Oder ihr besucht mich im schönen Frankfurt.



3 Emojis lachen, frech, Sonnenbrille
Sie bringen mich immer wieder zum Lachen, die Emojis

Frauenpower - Frauenpower


Vielleicht hast du schon entdeckt, dass das mein diesjähriges Motto ist. Ich gebe alles, damit wir Frauen endlich in unsere wahre Größe kommen und das freie, selbst bestimmte, unabhängige Leben nicht nur träumen, sondern auch leben. Mit ethischem Network Marketing ist das möglich. Es ist aus meiner Sicht das Business mit der fairsten Bezahlung. Denn es kommt nicht darauf an, welches Geschlecht du hast, sondern welche persönliche Leistung du bereit bist zu erbringen.


Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen. Kurt Tucholsky

Wenn du mehr über eine Zusammenarbeit mit mir und meinem Team erfahren möchtest, so schreibe mir oder rufe mich am besten gleich an. Deine beste Zeit ist JETZT!



Hier kannst du auch meinen frischen Newsletter abonnieren. Da verpasst du nichts. Ich werde dir noch viel erzählen von unserer schönen Welt mit ihren unendlichen Möglichkeiten, meinem Herzensbusiness Ethisches Network Marketing und was es sonst noch zu entdecken gibt.

Bleib stark.


Deine Luise

72 Ansichten4 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen