top of page

Ausgebremst: So baust du endlich dein Nebeneinkommen auf, trotz Rückschlägen!


Weißgekleidete Frau seht am Strand, umhüllt von weißem Plastik
Ausgebremst? Foto: wix

Kennst du das Gefühl? Du hast dich endlich dazu entschlossen, dir mit einem eigenen Business ein Nebeneinkommen aufzubauen. Voller Tatendrang bist du bereit, die Welt zu erobern. Doch dann kommt – das Leben.

Kinder, Job, Haushalt, unerwartete Ereignisse...


Pläne werden verschoben, Träume auf die lange Bank gedrückt. Die Motivation schwindet, der Frust wächst. Du kommst einfach nicht ins Tun.


Fühlst du dich gerade ausgebremst?


Keine Sorge, du bist nicht allein! Vielen Frauen mittleren Alters geht es genauso. Doch lass dich nicht entmutigen! Mit ein bisschen Organisation und den richtigen Strategien kannst du trotz alltäglicher Herausforderungen dein Nebeneinkommen aufbauen und deine Träume verwirklichen.


Die häufigsten Bremsen und wie du sie lösen kannst:


1. Zeitmangel:


Der Klassiker! Zwischen Job, Familie und Freizeit scheint einfach keine Zeit mehr für ein Nebengeschäft zu bleiben.


Lösung:


  • Plane effektiv: Erstelle einen Zeitplan und blocke feste Zeiten für dein Business ein. Nutze effiziente Produktivitätstechniken wie die Pomodoro-Technik.

  • Delegiere:  Gibt es Aufgaben, die du abgeben kannst? Putzen, Einkaufen oder Kinderbetreuung können auch von anderen übernommen werden.

  • Früher aufstehen oder länger wach bleiben:  Nutze die ruhigen Morgenstunden oder die Zeit am Abend, wenn der Rest der Familie schläft.


2. Zweifel und Ängste:


"Bin ich gut genug?", "Was werden die anderen denken?", "Was ist, wenn ich scheitere?".


Lösung:


  • Positive Einstellung:  Konzentriere dich auf deine Stärken und Erfolge. Visualisiere dein Ziel und glaube an dich selbst.

  • Klein anfangen:  Setze dir realistische Ziele und steige Schritt für Schritt in dein Business ein.

  • Mit anderen austauschen:  Suche dir Gleichgesinnte und tausche dich mit anderen Frauen aus, die ein Nebeneinkommen aufgebaut haben.


3. Unerwartete Ereignisse:


Krankheit, Familienfeiern, technische Probleme – das Leben ist voller Überraschungen, die einen aus der Bahn werfen können.


Lösung:


  • Flexibel bleiben:  Plane Pufferzeiten in deinen Zeitplan ein und sei bereit, deine Pläne bei Bedarf anzupassen.

  • Hilfe annehmen:  Scheue dich nicht, Freunde, Familie oder professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

  • Lernen aus Rückschlägen:  Jeder Rückschlag ist eine Lernchance. Analysiere die Situation und finde heraus, wie du es beim nächsten Mal besser machen kannst.


4. Fehlende Unterstützung:


Manchmal fehlt einfach die Unterstützung von Familie und Freunden.


Lösung:


  • Kommuniziere deine Ziele:  Erkläre deinen Lieben, wie wichtig dir dein Business ist und warum du ihre Unterstützung brauchst.

  • Beteilige deine Familie:  Vielleicht können deine Kinder beim Verpacken von Produkten helfen oder dein Partner übernimmt die Buchhaltung.

  • Professionelle Unterstützung:  Wenn du deine Familie nicht einbeziehen möchtest, kannst du auch einen virtuellen Assistenten oder eine andere Fachkraft engagieren.


Du schaffst das!

Denke daran: Du bist nicht allein! Viele Frauen haben die gleichen Herausforderungen gemeistert und ihr eigenes erfolgreiches Nebeneinkommen aufgebaut. Mit etwas Disziplin, Organisation und den richtigen Strategien kannst auch du deine Träume verwirklichen.

Bist du bereit, endlich loszulegen?


Dann buche dir jetzt dein kostenloses Infogespräch mit weiteren Tipps und Inspirationen, um dein Nebeneinkommen aufzubauen!



Gemeinsam schaffen wir es!


Deine Luise


P.S.

Abonniere meinen Newsletter, um weitere Tipps und Inspirationen zu erhalten!




Oder komm gleich in meine Facebook-Gruppe: Die Zukunftsspinnerinnen. Dort bist du nicht alleine und erfährst ein wertschätzendes Miteinander.

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page