Im Sommerloch kauft doch niemand etwas

Aktualisiert: 17. Juni





Dieses Argument vom Sommerloch höre ich des Öfteren, wenn ich mit Frauen über eine Businessmöglichkeit im Network Marketing spreche. Sie wollen lieber nach dem Sommer nochmal mit mir darüber sprechen. Ich habe mich gefragt, woher diese Annahme kommt, dass man im Sommer kein Geschäft aufbauen kann.


Inhalt dieses Blogartikels


Das sagt Wikipedia zum Sommerloch


Das Wort Sommerloch hat seinen Ursprung in der nachrichtenarmen Zeit im Sommer. Politiker befinden sich im Urlaub, Sportvereine haben oft Sommerpause. Die Presse hat nicht so viel zu berichten. Was hat das nun mit dem Kaufverhalten der Menschen zu tun?


Gar nichts!

Ist das Kaufverhalten der Menschen im Sommerloch anders?


Ich kann das für meine Branche nicht erkennen. Mein Partnerunternehmen stellt frische Haut- und Körperpflege von Kopf bis Fuß, Supplements, Drinks und Sportprodukte her. Ich kann nicht bestätigen, dass meine Kundschaft sich im Sommer weniger wäscht, pflegt und um ihr Wohlergehen bemüht ist. Ganz im Gegenteil. Die Haut braucht besondere Produkte wie Sonnenschutz von Innen und Außen.


Kühlende Sprays lassen uns die Sommerhitze leichter ertragen. Erfrischende Getränke, die uns Elektrolyte liefern, werden vermehrt gekauft. Gerade die Sportprodukte sind im Sommer sehr beliebt. Der Freizeitsport boomt. Vom Sommerloch also keine Spur. Hier kannst du nachlesen, wie das Einkaufsverhalten der Bevölkerung in diesem Sommer ist und wo du Menschen treffen kannst.


Warum glauben Menschen diesen Mindfuck vom Sommerloch?


Ich weiß es nicht. Es könnte allerdings damit zu tun haben, dass man glaubt, im Sommer die Menschen nicht so gut zu erreichen, weil sie bei schönem Wetter unterwegs sind oder im Urlaub. Das ist kein Hinderungsgrund, im Sommer sein Business zu starten. Man muss sich nur selbst bewegen und dahin gehen, wo man Leute trifft. Sogar im Urlaub kann man gute Kontakte knüpfen. Da haben die Menschen Zeit und Muße. Die Ausrede Sommerloch zieht also auch hier nicht.


Wie verbringst du selbst den Sommer?


Kann es sein, dass du diese Zeit lieber in vollen Zügen genießt, als ein Business anzufangen? Das ist okay. Dann wirst du halt später erfolgreich. Es kann aber auch sein, dass dir im Herbst ein neuer Mindfuck einfällt. Da sparen nämlich die Leute für Winterreifen und es wird früher dunkel.


So kannst du dein Business im Sommer starten und Spaß haben


Wenn du glaubst, im Sommerloch nichts verkaufen zu können oder Teammitglieder zu gewinnen, so kannst du die Zeit trotzdem sinnvoll nutzen. Ich habe folgendes Rezept für dich. Tue das, was dir leichtfällt und notwendig ist. Aber fang an! Worauf wartest du noch? Ulli Lang hat dazu einen passenden Beitrag zum Anhören. So bist du für den Herbst bestens gerüstet und kannst gut vorbereitet durchstarten. Hier sind meine fünf Tipps für dich:


1. Nutze die Zeit für deine Ausbildung


Gute Network-Unternehmen bieten Online-Ausbildungsprogramme an. So kannst du lernen, wann es für dich passt. Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Basisausbildung. Lasse dich von deiner Mentorin führen. Lies auch meinen Blogartikel vom letzten Sommer. 4 Tipps, wenn du Angst vorm Sommerloch hast. Stürz dich rein ins Vergnügen.


2. Lerne Menschen kennen und baue Beziehungen auf


Es gibt nichts Schöneres, als Menschen kennen zu lernen, die mit einem auf der gleichen Wellenlänge sind. Gehe dahin, wo du nette Leute triffst, und knüpfe gute Beziehungen. So entsteht dein Netzwerk.


3. Teste die Produkte und lerne sie kennen


Du kannst nur das empfehlen, was du auch selbst verwendest. Suche dir die Produkte aus, die du für dich brauchst. Schreibe dir auf, was sie bewirken und welche Lösungen sie deinen zukünftigen Kundinnen bieten können.


4. Vernetze dich mit deinen Kolleginnen


Miteinander wertschätzend zu arbeiten ist im Network Marketing das A und O. Lerne deine Kolleginnen kennen und stelle auch dich vor. Entdecke Gemeinsamkeiten und vernetze dich.

Frage sie, welche Fachbücher ihnen geholfen haben und besorge sie dir. Lass dir von ihnen erzählen, wie sie selbst ihr Sommergeschäft am Laufen halten.


5. Sprich mit mir über deine Pläne


Ich wünsche dir eine Sommerzeit in Fülle und ganz viel Energie für alles was kommt.


Wenn auch du dich für ein zweites Standbein interessierst und mit mir darüber sprechen möchtest, so bist du herzlich willkommen. Wir sehen uns in Zoom oder in Frankfurt an einem schönen, sonnigen Plätzchen.



Abonniere dir schonmal meinen frischen Newsletter und lies meine Blogartikel. Dann weißt du, mit wem du es zu tun hast.


Frischer Sommergruß

Luise



94 Ansichten6 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen