Meine 12 von 12 im Juli 2022 - summer in the city


Was hab ich mich gefreut heute morgen. Wetter online hat 24 Grad C für Frankfurt gemeldet und teilweise sonnig. Das ist die Gelegenheit, mal wieder ins Städtche zu gehen, dachte ich.

Pustekuchen! Heiß war es, aber richtig. So habe ich mich kurz gefasst und bin, nachdem ich meine 12 Fotos gemacht hatte, schnell wieder nach Hause.


Schön, dass heute der 12. Juli 2022 ist und ich meine Bilder in diesem Blogartikel zeigen kann. Doch zunächst mein großes Danke an Draußen nur Kännchen, dass du die schöne Tradition der 12 von 12 für uns pflegst. Es ist immer wieder erstaunlich, wie der 12. eines jeden Monats meine Kreativität auf Touren bringt.


Nachdem ich zuerst den langärmeligen Pullover angezogen hatte, bin ich froh, dass ich mich doch für die Bluse entschieden habe. Es ist ganz schön heiß an der Straßenbahn-Haltestelle.


Am Römerberg angekommen, gehe ich sofort zu Justitia auf dem Gerechtigkeitsbrunnen. Das Wasser kühlt etwas. Hier ist bereits die Hölle los. Alle Menschen zieht es nach draußen. die Außenterrassen der Lokale sind voll.

In der alten Nikolaikirche spielt jemand die Orgel, und es ist angenehm kühl. Kirchen sind immer ein guter Platz, um sich zwischendurch zu erholen, finde ich.


Ich hoffe, unser Noch-OB Feldmann schwitzt ordentlich im Römer. Es wird Zeit, dass er geht.


Das Haus Wertheim aus dem Jahr 1479 ist das einzige originale Fachwerkhaus in Frankfurt. Alle anderen sind nachgebaut.


Was kann man Schönes tun in Frankfurt im Sommer? Schiff fahren! Die Kulisse vom Wasser aus zu betrachten hat etwas Besonderes.



Andere bevorzugen das SUP oder rudern. Einfach an der Promenade entlang flanieren ist auch herrlich.


Auf dem Eisernen Steg haben ich junge Leute etwas Besonderes einfallen lassen. Sie starten ein Tanzprojekt mit zufällig vorbeikommenden Menschen. Ich schaue ihnen eine zeit lang zu. Einige Vorbeigehende lassen sich gerne von ihnen mitreißen. Sogar Senioren schwingen das Tanzbein.


Im Bootshaus lässt es sich gut aushalten bei den warmen Temperaturen. Hier kann man Ebbelwoi von der Frau Rauscher aus der Klappergass trinken. Und den Blick auf die Skyline gibt es gratis dazu.


Heute nehme ich den Aufzug zum Eisernen Steg. Er ist so stark mit Graffitiy beschmiert, dass es fast schon wieder schön ist.


Dieses Liebesschloss gefällt mir besonders. Was hat es wohl zu bedeuten? Kann man damit die Temperatur messen? Dann hätten wir 33 Grad Celsius in der Sonne. Könnte passen.

Abschließend mache ich noch einen Abstecher zum neuen Restaurant Hana - orient fusion food. Das wollte ich schon länger testen. Ich bestelle mir diesen veganen Orient Burger mit einem Falafel-Patty, Grillgemüse, Hummus, eingelegtem Gemüse, Tomate, Gurke, Salat und Tahini. Dazu gibt selbstgemachte Limonade aus Mango. Lecker.


Aber jetzt geht's schnell in die Straßenbahn zurück in mein kühles Zuhause. Wetter online meldet jetzt 28 Grad Celsius, sonnig. Passt!

 

Mein Ausflug war kurz aber schön.


Was könntest du heute Besonderes tun? Das Leben ist so schön! Gestalte auch du es dir so, dass jeder Tag dein bester sein könnte. Und wenn du mal mit mir darüber philosophieren magst, melde dich jederzeit. Oder komm zu einem 12. zu mir nach Frankfurt.


Deine Luise

278 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen