top of page

Eine Ursünde im Network Marketing: sinnfreies Kontakten

Aktualisiert: 16. Juni 2022


Zornige Luise mit geballter Faust
Das nervt mich ohne Ende

Nicht ohne Grund habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, über ethisches Network Marketing zu bloggen.


Denn leider ist es gerade in Deutschland anscheinend bei vielen immer noch nicht angekommen, dass es sich hier um ein ernsthaftes Business handelt, bei dem der Mensch im Vordergrund steht. Es geht um wertschätzendes Miteinander und den Aufbau von guten Beziehungen. Wenn man es richtig macht, dient es allen:


  • glückliche Kundinnen

  • zufriedene Partnerinnen

  • erfolgreiches Business

  • hochwertige Produkte für alle


Tatsächlich sieht es leider oft noch so aus


Gerade online benehmen sich immer noch Networker wie die Axt im Walde. Da werden absolut unethisch Freundeslisten von Kontakten abgegrast, in Gruppen wird gnadenlos Produktwerbung gepostet und Gruppenmitglieder werden ohne Auftrag über Messenger belästigt.


Wildfremde Leute werden ohne Sinn und Verstand mit Freundschaftsanfragen beglückt. Und sobald diese angenommen sind, kommt plumpe Werbung über den Messenger.


Ja geht's noch?